Produkte

Ektoparasitizide Spotinor Spot-on

Ektoparasitizid gegen Zecken-, Fliegen- und Läusebefall bei Rindern und Schafen

Zusammensetzung:

1 ml Lösung enthalten


Wirkstoff: 10 mg Deltamethrin

Darreichungsform:

Gebrauchsfertige Lösung zum Auftropfen auf den Rücken.

Zieltierart(en):

Rind und Schaf

Anwendungsgebiete:

Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit Läusen und Fliegen bei Rindern, Zecken, Läusen, Schaflausfliegen und nachgewiesenem Schmeißfliegenbefall bei Schafen sowie Läusen und Zecken bei Lämmern.

Rinder:

Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit stechend-saugenden sowie beißend-kauenden Läusen, einschließlich Bovicola bovis, Solenopotes capillatus, Linognathus vituli und Haematopinus eurysternus. Auch zur unterstützenden Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit stechenden sowie nicht-stechenden Fliegen, einschließlich Haematobia irritans, Stomoxys calcitrans, Musca spp. und Hydrotaea irritans.

Schafe:

Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit Zecken (Ixodes ricinus) und Läusen (Linognathus ovillus, Bovicola ovis), Schaflausfliegen (Melophagus ovinus) und bei nachgewiesenem Schmeißfliegenbefall (gewöhnlich verursacht durch Lucilia spp.).

Lämmer:

Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit Zecken (Ixodes ricinus) und Läusen (Bovicola ovis)

Wartezeit

Rind:

Essbares Gewebe: 17 Tage

Milch: Null Stunden

Schaf:

Essbares Gewebe: 35 Tage

Milch: Nicht bei Schafen anwenden, deren Milch für den menschlichen Verzehr vorgesehen ist.

Handelsform:

2,5 Liter-Flasche (Rucksack) zur Verwendung mit einer geeigneten Dosierhilfe (Apot-on-Applikator)

Verschreibungsstatus:

Apothekenpflichtig

Wirkstoff

  • Deltamethrin

Tierarten

  • Rind, Schaf

Spotinor 10 mg/ml Spot-On-Lösung für Rinder und Schafe. Wirkstoff: Deltamethrin. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit Läusen und Fliegen bei Rindern, Zecken, Läusen, Schaflausfliegen und nachgewiesenem Schmeißfliegenbefall bei Schafen sowie Läusen und Zecken bei Lämmern. Rinder: Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit stechend-saugenden sowie beißend-kauenden Läusen, einschließlich Bovicola bovis, Solenopotes capillatus, Linognathus vituli und Haematopinus eurysternus. Auch zur unterstützenden Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit stechenden sowie nicht-stechenden Fliegen, einschließlich Haematobia irritans, Stomoxys calcitrans, Musca spp. und Hydrotaea irritans. Schafe: Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit Zecken (Ixodes ricinus) und Läusen (Linognathus ovillus, Bovicola ovis), Schaflausfliegen (Melophagus ovinus) und bei nachgewiesenem Schmeißfliegenbefall (gewöhnlich verursacht durch Lucilia spp.). Lämmer: Zur Behandlung und Vorbeugung eines Befalls mit Zecken (Ixodes ricinus) und Läusen (Bovicola ovis). Wartezeiten: Rind: Essbares Gewebe: 17 Tage. Milch: Null Stunden. Schaf: Essbares Gewebe: 35 Tage. Milch: Nicht bei Schafen anwenden, deren Milch für den menschlichen Verzehr vorgesehen ist. Warnhinweise: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker. Apothekenpflichtig.Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen. Druckversion: 06/2018